Diana  13.02.2018 2 Kommentare

am Pazifik

Wir haben uns spontan entschieden erstmal entlang der Küste nach Süden zu fahren. Entlang der Ruta del Mar bläst der Wind schon ordentlich und sobald die Sonne weg ist wirds auch gut frisch. Wir haben uns in einer hübschen Strandhütte einquartiert und waren Abends für ein paar Fotos am dunkelgrauen Sandstrand. Ordentlich erschocken und nach hinten umgefallen bin ich, als während ich konzentriert durch den Sucher schaute, plötzlich mein Objektiv abgeschleckt wurde - diesmal also kein Straßenhund, sondern ein Strandhund :-)
Da wir es verpennt hatten zuhause nochmal zum Friseur zu gehen, musste das in Eigenregie funktionieren. Ergebnis: Hm wird schon passen...

Am Folgetag sind wir mit den Motorrädern den Strand entlang gefahren auf der Suche nach einem Plätzchen für unser Zelt. Da wir uns dem Stand der Gezeiten nicht sicher waren und viel Sand nass war hielten wir lieber gebührend Abstand zum Wasser. Beim schnellen Blick aus dem Zelt in der Nacht war ein beindruckender Sternenhimmel inklusive Milchstraße zu sehen. Allerdings war bei der Mückenplage an ein Foto leider nicht zu denken.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Doris |

Hallo Ihr Zwei,
wieder wunderschöne Bilder, aber könnte Harold auch mal eins von dir machen?
Während ich dein Bericht las, hat sich Werner gemeldet. Familie Reichenwallner verfolgt eure Reise mit Interesse und ich soll ganz liebe Grüße ausrichten.
Weiterhin gute Fahrt,schöne Eindrücke und wir denken an euch.
HDL Mama

Antwort von Diana

liebe Grüße zurück nach Forchtenberg :-)

Kommentar von Ralf |

Sehr schöne Bilder und was für ein Video :-D :-D :-D

Einen neuen Kommentar schreiben